Allgemeines

Sillian hat 2082 Einwohner und liegt bei einer Fläche von 36,26 km² auf einer Meereshöhe von 1.103 Meter. Die Gemeinde besteht aus den drei Ortsteilen Arnbach, Sillian und Sillianberg.

Es wird angenommen, dass der Name Sillian vom Villgratenbach stammt, der um 1140 als Sill oder Siligan aufscheint.

Sillian liegt auf Fluss- und Bachgeröll, das stellenweise infolge späterer Wasserkatastrophen mehrere Meter aufgeschüttet wurde. Bis in die letzten Jahrzehnte bedeckten feuchte Wiesen den Sillianer Talboden, erst durch Entwässerungsarbeiten, die in den Dreißigerjahren begannen, konnte ein Teil trockengelegt werden. Das Siedlungsgebiet liegt fast zur Gänze nördlich der Drau.

Das Gemeindegebiet liegt zwischen dem Villgratenbach im Osten und der EU-Binnengrenze zu Italien im Westen (1998 Auflassung des Grenzzollamtes und Abbau der Grenzbalken). Es erstreckt sich im Süden bis auf den Karnischen Kamm, wo über Helm, Füllhorn, Hochgrube und Wildes Kar die Staatsgrenze verläuft. Nordgrenze ist der Thurntaler, im Nordwesten die Hochrast. Sillian ist der ursprünglichen Lage nach eine Straßensiedlung

Kartitsch

Kartitsch is a municipality in the district of Lienz in Tyrol in Austria. As of 2011, it has 840 inhabitants

Geography

Kartitsch lies on both sides of the Gail River, near its confluence with the Puster Valley. The municipal area of Kartitsch is bounded in the North of the western foothills of the Lienzer Dolomites and to the South of the Carnic Alps, which contains the border withItaly. The municipality contains villages, such as Sankt Oswald. It lies near other Austrian municipalities, such as Abfaltersbach, Anras, Heinfels, Obertilliach, Sillian, and Strassen

Tourism

Both tourism and agriculture form the basis of the local economy. In 2003, Kartitsch had 84,000 visitor-nights. Local points of interest include:

  • The Parish Church of St. Leonhard: a Gothic church completed in 1479, with a high altar from the years 1761-1763.
  • The ‘Our Lady’ Church: built in 1680 to 1685, one of the notable early Baroque churches in the area. The stucco frames came from the workshop of Gallus Apeller in Innsbruck. The Church is located in Hollbruck.

Erkunden Sie hier die schönsten Ausblicke in Osttirol.

Panoramakamera Hochpustertal (Sillian)

Livecam Obertilliacher Feldflur

Livecam Golzentipp (Obertilliach)

click here to close the window

Livecam Innervillgraten (Kalkstein)

click here to close the window

Livecam Außervillgraten

click here to close the windowLivecam Biathlonzentrum

Livecam Obertilliach (Sanger)

Livecam Kartitsch

Link : http://www.kartitsch.at , http://www.kartitsch.com